In Form — informiert

Die jährliche Weiterbildung für Stiftungsräte: 2 Tage Ausbildung, Diskussionen und Austausch zu Führungsfragen in der 2. Säule

Die jährliche Weiterbildung für Stiftungsräte, die ihr Wissen aktualisieren wollen, die sich auch Zeit nehmen, neue Fragen und Herausforderungen grundlegend zu reflektieren und die den Austausch mit Kolleginnen, Kollegen und Fachleuten der Branche in einer Umgebung mit Weitsicht schätzen.

Sie haben eine jährliche Weiterbildungspflicht — hier erfahren Sie, was Sie aktuell wissen müssen.

Inhalt

Der Anlass ist modular aufgebaut. Er behandelt aktuelle Themen und Fragestellungen anhand von Fallstudien und gibt der Interaktion und Diskussionsmöglichkeit den nötigen Raum. Sämtliche Themen und Fragestellungen werden anhand von praktischen Beispielen aufgezeigt. Gemeinsam werden die Themen analysiert und praxisorientierte Lösungen erarbeitet.

Modulthemen 2020

Jedes Modul wird durch einen Modulverantwortlichen geleitet. Die kleinen Arbeitsgruppen geben den Teilnehmenden Gelegenheit, eigene Fragestellungen und Ideen einzubringen und diese in der Gruppe zu diskutieren.

Umgang mit Interessenkonflikten
Seit der Strukturreform sind Interessenkonflikte wie Geschäfte mit Nahestehenden oder Loyalitätskonflikte klar geregelt. Es gibt aber weitere «weiche» Faktoren, für welche Führungs-organe sensibilisiert werden müssen, die zum Beispiel bei Reglementsänderungen, bei Sanierungsmassnahmen oder bei der Frage von Übergangsfristen auftreten können.
Sabino Di Mambro, eidg. dipl. Pensionskassenleiter, stv. Geschäftsführer REVOR Sammelstiftung

Risikofähigkeit einer Vorsorgeeinrichtung
Es gibt verschiedene Aspekte, die bei der Beurteilung der Risikofähigkeit einer Kasse berück-sichtigt werden können, zum Beispiel die verschiedenen Arten von Deckungsgraden, die Bestandesstruktur, der Umhüllungsgrad oder die Situation des Arbeitgebers. Das Modul zeigt die verschiedenen Eigenschaften, die je nach Gewichtung und Interpretation zu unterschied-lichen Beurteilungen der Risikofähigkeit führen.
Reto Leibundgut, Aktuar SAV, eidg. dipl. PK-Experte, Partner c-alm AG

Knackpunkte in der Überwachung durch den Stiftungsrat
Der Stiftungsrat hat als strategisches Organ Überwachungspflichten, kann sich aber auch nicht in die operative Geschäftsführung einmischen. Dieses Modul geht der Frage nach, wieweit ein Stiftungsrat informiert sein muss und wie die Geschäftsführung überwacht werden kann und soll.
Hans-Peter Meier, dipl. Wirtschaftsprüfer, eidg. dipl. Pensionskassenleiter, Advantica GmbH

Immobilien
Aufgrund der Tiefzinsphase haben viele Vorsorgeeinrichtungen ihre strategischen Immobilien-Positionen ausgebaut. Das Modul untersucht die verschiedenen Anlageformen.
Lukas Riesen, Partner PPCmetrics AG

Fragen zu Invaliditätsleistungen
Invaliditätsleistungen sind in der 2. Säule gesetzlich festgelegt. Allerdings gibt es in der Umsetzung eine sehr grosse Vielfalt (Stichworte: Leistungs-/Beitragsprimat, lebenslange/temporäre Renten, Hinterlassenenleistungen). Das Modul zeigt das 1x1 der Invaliditätsleistungen und die Möglichkeiten der eigenverantwortlichen Gestaltung durch das Führungsorgan.
Urs Schaffner, Geschäftsführer Pensionskasse comPlan, Pensionskasse der Swisscom

Aktuelle Rechtsprechung
Behandelt werden ausgewählte Fälle, die speziell für strategische Führungsorgane von Bedeutung sind.
Vital Stutz, Rechtsanwalt, Advozug, Stiftungsratspräsident Gemini

Referate und Diskussionen 2020

Im Plenum finden Referate statt, sei dies zur Einführung oder zu aktuellen Themen.

Ebenfalls im Plenum werden Vertreter von Verbänden und Politik zu aktuellen Fragestellungen diskutieren. Sie werden dabei Gelegenheit haben, Ihre Fragen und Bemerkungen zu besprechen.

Was dürfen / müssen wir bezüglich Börsenentwicklung erwarten? Wie können sich Vorsorgeeinrichtungen vorbereiten?
Jackie Bauer
, CFA, Ökonomin und PK-Spezialistin

Der Milizstiftungsrat und die Rolle der Berater
Jürg Brechbühl
, lic. iur., ehemaliger Direktor BSV

Aktuelle Führungsfragen
Hanspeter Konrad
, lic. iur., Direktor ASIP

Diversität in Stiftungsräten
Aline Kratz Ulmer
, Dr. iur.

Neues aus Bundesbern
Peter Schnider
, Dr. phil., Direktor vps.epas

Podiumsdiskussion: Die Modulleiter stellen sich Ihren Fragen
Kaspar Hohler
, lic. phil., Chefradaktor «Schweizer Personalvorsorge»

In Form — informiert


Buchung

In Form — informiert 2020

Zusätzliche Abzüge werden direkt auf der Rechnung berücksichtigt.

in den Warenkorb
Datum / Ort
15.09. - 16.09.2020 , Seehotel Waldstätterhof, Brunnen

Kontakt

Beatrice Steiner
+41 41 317 07 48

In Form — informiert


Zielgruppe

«In Form — informiert» ist die einzige Weiterbildung, die sich ausschliesslich an Stiftungsräte mit Erfahrung richtet und ist eine intensive Lern- und Austauschplattform für Milizorgane der 2. Säule.


Datum und Ort

15. und 16. September 2020

Seehotel Waldstätterhof, Waldstätterquai 6, 6440 Brunnen


Zeit

2 Tage inkl. Übernachtung
Dienstag: 09.00 — 17.15 Uhr, ab ca. 19 Uhr gemeinsames Abendessen
Mittwoch: 08.30 — 16.00 Uhr


Kosten

CHF 1950.— Normalpreis
CHF 1900.— Spezialpreis für Abonnenten der «Schweizer Personalvorsorge»
Treue-Rabatt für erneute Teilnahme an «In Form — informiert» CHF 150.—

Bei mehreren Anmeldungen der gleichen Rechnungsadresse: 1. Teilnehmer/in ganzer Preise, ab 2. Teilnehmer/in 10% Rabatt.

Preis inkl. Unterlagen, Weiterbildungs-Zertifikat, 1 Übernachtung im Einzelzimmer, 2 Mittagessen, 1 Abendessen sowie Pausenerfrischungen

AGB


Credit Points

Berufliche Vorsorge: 16 CP
Cicero: 13 CP

Partner

Credit Points