Luzerner Tagung zum Vorsorgerecht

Datenschutz und Digitalisierung in der beruflichen Vorsorge

Die neue Tagungsreihe des Luzerner Zentrums für Sozialversicherungsrecht und des vps.epas behandelt jährlich einen aktuellen Schwerpunkt in der Rechtsentwicklung und Rechtsprechung. Diese Weiterbildung im Bereich Sozialversicherungsrecht befasst sich im 2020 mit Fragen des Datenschutzes im Zeitalter der Digitalisierung. In verschiedenen Fokusthemen werden neben der 2020 massgebenden Gesetzgebung auch die aktuelle Rechtspraxis und neue Fragen, die in Diskussion stehen, behandelt.

 

Inhalt

Datenschutz ist allgegenwärtig. Doch wie wird der in der Personalvorsorge konkret umgesetzt? Ein Seminar beleuchtet eine ganze Reihe weiterer Fragestellung im Bereich Compliance, Outsourcing und Rechtsentwicklung.

Programm, Referentinnen und Referenten

Einführung in den Datenschutz
In der Schweiz und in Liechtenstein wird Datenschutz definiert als «Schutz der Persönlichkeit und der Grundrechte von Personen, über die Daten bearbeitet werden». Die Bedeutung des Datenschutzes ist seit der Entwicklung der Digitaltechnik stetig gestiegen, weil Datenhaltung, Datenverarbeitung, Datenerfassung, Datenweitergabe und Datenanalyse immer einfacher werden.
Prof. Dr. iur. Monika Pfaffinger, Kalaidos Fachhochschule Schweiz

Datenschutz und Digitalisierung in der beruflichen Vorsorge
Immer wieder gab die Frage des Datenflusses zwischen der Vorsorgeeinrichtung (VE) und dem ihr angeschlossenen Arbeitgeber zu Diskussionen Anlass. Das Spannungsfeld entsteht zwischen dem Bedürfnis nach Schutz der Daten und einer praktikablen Information.
Prof. Dr. iur. Marc Hürzeler, Universität Luzern, Geschäftsführer Prof. Dr. Marc Hürzeler GmbH

Beispiele aus der Praxis
Datenschutz in der Praxis am Beispiel der Integral Sammelstiftung in Chur. Die Integral hat für ihre Versicherten eine benutzerfreundliche, umfangreiche und innovative App entwickelt, welche direkt mit den Verwaltungssystemen der Integral verbunen ist. Die Versicherten können so jederzeit und überall auf ihre persönlichen Vorsorgedaten zugreifen. Doch sind diese Dienstleistungen auch sicher?
Dr. Simone Piali, Geschäftsführer Integral

Outsourcing und Datenschutz
Die Speicherung der Daten in der Datencloud wird immer verbreiteter. Mit diesem Outsourcing können Vorsorgeeinrichtungen Kosten optimieren. Doch wo sind diese Daten und was ist bei der Auswahl an Anbieter zu beachten?
Franziska Bur Bürgin, Advokatin, Basellegal

Das neue Schweizer Datenschutzgesetz und die europäische  Datenschutzgrundverordnung
Der Bundesrat präsentierte im September 2017 seinen Entwurf für ein totalrevidiertes schweizerisches Datenschutzgesetz, kurz E-DSG. Das E-DSG steht im parlamentarischen Revisionsprozess. Mit dieser Revision will er mehr Transparenz schaffe und die Mitbestimmungsrechte von betroffenen Personen stärken, deren Daten bearbeitet werden. Der Entwurf zur Revision lehnt sich stark an die EU-Datenschutz-Grundverordnung an (EU-DSGVO). Womit müssen Vorsorgeeinrichtungen künftig rechnen?
Carmen de la Cruz Böhringer, Partner, RA lic. iur., eidg. dipl. Wirtschaftsinformatikerin

    Luzerner Tagung zum Vorsorgerecht


    Buchung

    Luzerner Tagung zum Vorsorgerecht

    Zusätzliche Abzüge werden direkt auf der Rechnung berücksichtigt

    in den Warenkorb
    Datum / Ort
    03.09.2020 , Universität Luzern

    Kontakt

    Simone Ochsenbein
    +41 41 317 07 23

    Luzerner Tagung zum Vorsorgerecht


    Zielgruppe

    Die Tagung richtet sich an Juristen, die sich aufgrund ihrer Tätigkeit mit aktuellen Fragen des Sozialversicherungsrechts befassen müssen und an Geschäftsführer von Vorsorgeeinrichtungen, Pensionsversicherungsexperten und Wirtschaftsprüfer, die in ihrer täglichen Arbeit mit praktischen Abwicklungsfragen der beruflichen Vorsorge konfrontiert sind.


    Datum und Ort

    Donnerstag, 03. September 2020

    Universität Luzern, Frohburgstrasse 3, Luzern


    Zeit

    13.00 – 17.00 Uhr


    Kosten

    CHF 400.– Normalpreis
    CHF 360.– Spezialpreis Abonnenten
    CHF   50.– Studierende und Assistierende

    Bei mehreren Anmeldungen der gleichen Rechnungsadresse: 1. Teilnehmer/in ganzer Preis, ab 2. Teilnehmer/in 10% Rabatt

    Preis inkl. Unterlagen, Weiterbildungs-Zertifikat und Pausenerfrischungen

    AGB


    Credit Points

    Berufliche Vorsorge: 4.5 CP
    Cicero: 4 CP

    Mitveranstalter

    Credit Points